Seit 13 Jahren SE

Deine persönliche SE Geschichte

Seit 13 Jahren SE

Beitragvon busta » 13.01.2009, 19:07

Hallo,

habe nun seit 13 Jahren SE und schon ziemlich alles an Cremes ausprobiert.
Alles fing an, als ich 18 war. Erst nur ganz leicht an der Nase, der damalige Hautarzt meinte gleich, das ich damit leben müsste, und gab mir Cortison. Die nahm ich aber nicht besonders lange.
Wechselte gleich mal den Hautarzt, der verschrieb mir Terzolin Creme. Die half überhaupt nicht, wurde eher schlimmer. Also wieder zum Hautarzt, der mir dann Batrafen gab. Die half anfangs Super, so 2 Jahre war ich fast Beschwerdefrei. Dann gings wieder los und es wurden immer mehr Stellen im Gesicht (Kinn, Backen, Nasobialfalten, Nase). Der damalige Hautarzt meinte, das er nichts anderes hat, ich sollte die Batrafen weiter nehmen.
Also war es wieder mal Zeit den Hautarzt zu wechseln, wir haben ja 5 Stück in Schweinfurt :D
Gesagt, Getan. Der verschrieb mir dann Elidel, dass ich 2 Jahre nahm und das alles nur noch Schlimmer machte.
Jetzt Flecken im ganzen Gesicht, am Hals, an der Brust, am Rücken. Die Hautärzte waren am Ende und verschrieben mir das stärkste Kortison. Anfangs ganz okay, doch ich musste mich alle 2 Tage für 2 Tage morgens und abends mit eincremen. Und so richtig weg ging es dann überhaupt nicht mehr. Es wurde immer schlimmer und schlimmer. Ich war echt am Ende und ging zeitweise überhaupt nicht mehr auser Haus, das mit 2 Kindern und Ehefrau echt schwer ist. In jeden Spiegel schaute ich mich dutzende male am Tag an. Das machte es natürlich nicht besser. Ihr kennt das bestimmt. Ist ein Teufelskreis.
Nun ja, vor 3 monaten dann ging ich bei uns in die Apotheke /Doc Morris. Ich sah mal wieder so schlimm aus. :( Ich wollte mir einen Abdeckstift oder Make up kaufen, da ich es nicht mehr ausgehalten habe so rumlaufen zu müssen.
Da hat mir die Apothekerin Zarzenda empfohlen. Eine Creme extra für ND, die auch bei SE helfen soll. Ist seit 2005 auf den Markt.
Ich trug sie gleich abends auf, und nach 3 - 4Tagen war alles weg. Ich konnte es selbst kaum glauben. Gesicht, Brust, Rücken alles weg. Keine Rötung, Jucken, Schuppen. Das einzigeist, das an der Brust wo es Rot war, jetzt Weiß ist, das aber kaum sichtbar ist.
Hat jemand von euch diese Creme schon mal ausprobiert? Ich nehme sie jetzt bereits 3 Monate früh und abends und bin so gut wie Beschwerdefrei. Ab und an kommt es ganz minimal mal durch, was aber nicht der Rede wert ist. Und das beste ist, die Wirkstoffe sollen komplett aus der Natur und Nebenwirkungsfrei sein.
Probiert diese Creme unbedingt mal aus und gebt Bescheid, wie sie bei euch wirkt. Die kleine Tube kostet 13 Euro glaub ich und hält so ca. 4 Wochen. Die grosse dann 20 Euro.
Ich kann endlich wieder in den Spiegel schauen, und kann unter Menschen gehen.
Schätze, wenn ich die Creme absetze, das es dann wieder kommt, aber wenn ich früh und abends mich mit eincreme bleibt alles verschwunden.

So nun aber genug geschrieben. :?
Bin auf eure Reaktionen gespannt :roll:

Ganz vergessen. Für den Kopf nehm ich seit 4 Jahren head und shoulders alle 2 Tage das super wirkt.
Ket und Terzolin wirkte nur sehr kurzfristig.
Treibe auch wieder seit einem Jahr 3 mal die Woche Sport, und versuche mich gesund, (viel Vitamine und Gemüse), zu ernähren. Ich trinke nur Mineralwasser und davon reichlich. ( Mindestens 2 Liter am Tag )

Gruss
Dirk
busta
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.01.2009, 12:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Seit 13 Jahren SE

Beitragvon aschon » 14.01.2009, 08:05

Hallo Dirk!

Erstmal herzlich willkommen im Forum.

Deine Geschichte hört sich sehr bekannt an, auch was das nicht mehr aus dem haus gehen und in den Spiegel schauen betrifft.
Wenn Du Dich mal ein bisschen durchgelesen hast, dann hast Du vielleicht gesehen, dass ich irgendwann beim Heilpraktiker war und es erst seit dem dann besser wurde, bzw. zweitweise ganz weg war.

Dein Tip mit Head & Shoulders kann ich bestätigen. Seit ich das Zeugs nehme, habe ich auf der Kopfhaut auch keine Probleme mehr.

Das mit der Zarzenda hört sich interessant an, muss ich mir glaub mal zulegen, falls das SE wieder heftiger wird. momentan hab ich es eigentlich mit dem Garnier Hautklar Waschgel/paste super im Griff. Nur manchmal kommen leichte Flecken zurück, welche ich dann aber gleich mir Dermatop behandle und nach zwei Tagen sind sie wieder weg.

Dann mal viel Spass hier und ich hoffe, dass Du DAS Mittel für Dich gefunden hast :!:


Gruß,
Alex
Benutzeravatar
aschon
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 136
Registriert: 18.03.2007, 18:35
Wohnort: Sulz a.N.

Re: Seit 13 Jahren SE

Beitragvon Jonas » 15.01.2009, 00:06

Von Zarzenda höre ich jetzt auch zum ersten mal. Habe mich gleich mal schlau gemacht. Scheint eine neue Creme von der bayer Schering Pharma Tochter Intendis zu sein ( http://www.zarzenda.de ) zu sein. Inhaltsstoffe sind http://www.seborrhoisches-ekzem.de/link/Zarzenda aufgelistet (unter Detailbeschreibung), das meiste sagt mir aber nix. Werde die Creme sicher bei Gelegenheit auch mal antesten.

Gruß
Jonas
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Seit 13 Jahren SE

Beitragvon Patrick92 » 21.10.2009, 13:17

Welches Head&Shoulders benutzt ihr denn??
ich hab durch das SE ja auch ne starke entzündug auf der kopfhaut, deswegen bin ich eine Woche in ner hautklinik, hoffe das hilft & dann will ich halt auch nur head&shoulders benutzen...Nur welches....lg Patrick....:(
Das Leben ist kein Ponyhof. Das dachte ich frueher. Aber es ist nicht so. :(
Benutzeravatar
Patrick92
Profi
Profi
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2009, 00:13
Wohnort: Moenchengladbach


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron