Seborrhoisches Exzem

Deine persönliche SE Geschichte

Seborrhoisches Exzem

Beitragvon eumel » 25.01.2012, 12:12

Hallo, wer weiß Rat nach wohl falsch erfolgter Therapie bei SE?
Nach längerer Anwendung von Shampoos mit 2% Ketoconazol ist die Kopfhaut schmerzhaft - die Schuppen sind geblieben, die Haare haben sich verwandelt in dünne Spinnweben.
Die Hautärzte sind natürlich ratlos. Sind ja auch hauptsächlich interessiert an für sie ertragreiche Behandlungen wie Falten weglasern usw.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann helfen?

Besten Dank
eumel
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.11.2011, 12:19

Re: Seborrhoisches Exzem

Beitragvon Elze » 31.01.2012, 09:11

Also ich habe mit diesem Shampoo auch immer ganz trockene borstige steife Haare bekommen.
Ich habe dann gewechselt auf ein Vichy Schuppenshampoo aus der Apotheke und ab und zu Head and shoulders.
Wenn es ganz schlimm ist reibe ich die Kopfhaut auch für eine Stunde mit Apfelessig etwas verdünnt ein und wasche mir erst danach die Haare, hift super bei mir, mache ich aber nur wenn es mal einen Schub gibt.
Elze
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.12.2011, 12:54


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast