SebEx, bitte um Hilfe!

Deine persönliche SE Geschichte

Re: SebEx, bitte um Hilfe!

Beitragvon obc » 25.06.2015, 21:23

fb gruppe beitreten ist schon ein großer schritt, immerhin will ich weder meinen arbeitskollegen noch "alten" freunden aus der schulzeit (leute zu denen der kontakt nicht mehr so intensiv ist) oä. meine krankheit offenbaren indem ich eine "betroffenen gruppe für krankheit xy" join.
obc
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.03.2014, 15:08

Re: SebEx, bitte um Hilfe!

Beitragvon gezha » 26.06.2015, 18:05

Warum von dieser Person so exzessiv Werbung für (seine?) FB-Gruppe hier betrieben wird, verstehe ich auch nicht so ganz. Am besten ist es immer, wenn man das anonym macht, denn nur so ist es einem nicht peinlich, auch mal Dinge zu äußern, die er in der Öffentlichkeit nicht zugeben würde. Z.B. dass er eben ein SE o.ä. hat.
Darüber hinaus ist es dann für jeden sichtbar, dass man in der FB-Gruppe ist.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Vorherige

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast