SE oder Geldmache?

Deine persönliche SE Geschichte

Re: SE oder Geldmache?

Beitragvon LaFace89 » 11.09.2017, 23:52

G80 hat geschrieben:
LaFace89 hat geschrieben:In dem Sachverhalt ist SE als Krankheit relativ leicht von ähnlichen oder verwandten Krankheiten zu erkennen.Es geht immer mit Schuppen in den Haaren umher und im Gesicht sind die Talgdrüsenbereiche von Schuppungen betroffen bzw über all da,wo auch noch Haare wachsen.


Leider gibt es auch andere Hautkrankheiten die mit geröteten Stellen und Schuppungen einhergehen, bsp. Psoriasis (Schuppenflechte). Durch einmaliges Hinschauen - mehr Möglichkeit hat der Hautarzt oft nicht - kann man das nicht unterscheiden. Mein Hautarzt hat mir beim ersten Besuch beide Krankheiten genannt und Medikamente für beides verschrieben. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Psoriasis vs. Seborrhoisches Ekzem die am meisten fehlerhafte Diagnose bei den Hautkrankheiten sein soll. Speziell dann wenn sich das SE und die Schuppungen auf die Kopfhaut beschränken.


Kenn ich^^Ein Hautarzt meinte,weil ich mich frisch rasiert hatte zu dem Zeitpunkt und die Schuppen deswegen eher weniger waren,ich hätte Rosacea.Das kann ich ja noch nachvollziehen,da muss man halt dem Arzt sagen,das man SE hat,wenn er dich dann trotzdem wiederlegt,würde ich einfach gehn.^^
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.07.2014, 17:28

Vorherige

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron