SE Betroffener der nach der Ursache sucht

Deine persönliche SE Geschichte

SE Betroffener der nach der Ursache sucht

Beitragvon savagear » 29.03.2015, 20:27

Hallo Leidensgenossen,

Ich habe das Seborrhoische Ekzem seit ca. 7 Jahren (angefangen mit 20 Jahren). Als erstes hatte es bei mir an den Augenbrauen angefangen und hatte sich mit den Jahren an allen anderen typischen Stellen ausgebreitet. Bevor ich damit zu einem Arzt gegangen bin, hatte ich es mit Cremes probiert. Nichts hatte zu dieser Zeit geholfen und ich wurde deswegen auch ständig depressiv. Bis ich durch google damals auf dieses Forum gestoßen bin und den Tipp mit Apfelessig gelesen hatte. Zuerst sah es so aus, als würde sich das Ekzem verschlimmern, weil die Haut an den Stellen etwas roter wurde und es brannte. Aber nach 3-5 Tagen war es fast komplett verschwunden und ich hatte mich wie neu geboren gefühlt. Leider kommt das Ekzem dann irgendwann wieder und es fing alles wieder von vorne an. Die haut wird durch den Essig immer trockener. Das Selbstvertrauen leidet darunter, aber das kennt ja sicherlich schon jeder von euch. Ein Hautarzt hatte dann 2 Jahre später das SE diagnostiziert. Er hatte mir erzählt, das er selber darunter leiden würde und das man sein ganzes Leben damit leben muss. Er verschrieb mir eine Creme die er selbst benutzt. Diese enthält Cortison, weswegen ich es nicht nehmen wollte. Ich suchte über Jahre nach Lösungen...

Nun dazu was mir hilft und was ich glaube das es der Auslöser ist. Durch das googlen nach Hilfsmitteln gegen das SE bin ich auf Teebaumöl gestoßen. Ich benutze eine Nachtcreme mit australischen Teebaumöl. Nach jedem Duschen oder Rasieren trage ich Sie auf, da das SE danach voll aufflammt. Für die Kopfhaut benutze ich Terzolin. Mit der Zeit habe ich gemerkt das kalte Duschen besser sind, als warme. Danach ist das SE auf einem Minimum bei mir. Welche Cremes mir nicht helfen: Cremes mit Silber, Cremes wie Nizoral, Terzolin. Terzolin hatte mir als ich es zum ersten Mal probiert hatte geholfen. Rote Flecken im Gesicht verschwanden und tauchten erstmal auch nicht wieder auf. Doch Leider wurde meine Haut irgendwann nach paar Tagen überall rot, wo ich die Creme aufgetragen hatte. Ich vermute das es an den Zusatzstoffen, Parfüms, Erdöle etc. liegt (allergische Reaktion). Seitdem lasse ich diese Cremes weg. Als ich dann Ende letzten Jahres beim Hausarzt war und ihm erzählte, das ich in letzter Zeit ziemlich müde, antriebslos, trockene Haut und Haurausfall habe, wollte er meine Schilddrüse überprüfen. Gefunden wurde ein Knoten und er überweiste mich an die Endokrinologie. Schließlich wurde bei der Endokrinologie mehrmals Blut abgenommen und meine Diagnosen sind folgende:

-Knoten in der Schilddrüse (6,1 x 4,3 x 5,4mm)
-keine Hinweise auf eine Autoimmunthyreoiditis (Schilddrüsenerkrankung)
-hypogonadotroper Hypogonadismus (Testosteronmangel)

2x hatte meine Endokrinologin meinen Testosteronwert per Bluttest überprüft und es war immer ein Mangel. Alle anderen Ergebnisse warem im Normbereich. Sie möchte mir nun Testosteron verschreiben, aber zuerst soll ich beim Urologen erscheinen um urologische Erkrankungen wie z.B. Hodenkrebs etc. auszuschließen. Da dieses Hormon in den Hoden des Mannes gebildet wird. MRT von der Hypophyse wurde auch gemacht um Ein Tumor etc. auszschließen, der zum Glück auch nicht gefunden wurde. Der würde nämlich auch Testosteronmangel verursachen.

Ich habe mich ständig gefragt, wie ich einen Mangel mit gerade 27 Jahren haben kann. Also wieder google gefragt und bin darauf gestoßen das unsere Ernährung schuld daran sein kann.

Und zwar ist in vielen Lebensmittel Soja enthalten, das Phytoöstrogene enthält. Phytoöstrogene verursachen einen niedrigeren Testosteron- und Zinkspiegel.

Jede Schokolade enthält Sojalecithin.
Dönerfleisch wird Sojaeiweiß und Sojalecithin beigemischt.
In sehr vielen Lebensmitteln steckt Soja, ohne das ihr es wisst!

Jedesmal wenn ich Döner gegessen hatte, wurde am folgenden Tag mein Ekzem schlimmer. Auch bei Schokolade bekam ich rote Flecken am darauf folgendem Tag. Ich hatte also einen Zusammenhang mit der Ernährung gefunden.

Weitere Ursache die ich gefunden hatte, war das fappen. Hier wird es deutlicher erklärt:
http://www.keinemachtdemporno.de/testos ... nken-kann/
http://www.reddit.com/r/NoFap/comments/ ... turbation/

Da ich schon seit 5 Jahren keine Freundin habe, könnte es gut möglich sein, das dies eine weitere Ursache bei mir ist.

Als Anhang habe ich die Testosteronwerte hinzugefügt. Ich entschuldige mich für alle Rechtschreibfehler :D

Lg savagear
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
savagear
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.03.2015, 18:28

Re: SE Betroffener der nach der Ursache sucht

Beitragvon gezha » 29.03.2015, 22:54

Hallo,

wie lief denn dieser Testosteron-Test bei dir ab? Wurde dafür Blut abgenommen?
Wo hast du denn überall das Ekzem?
Schon mal versucht, systematisch Lebensmittel wegzulassen?
Hast du Schuppen (Kopfhaut)?
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: SE Betroffener der nach der Ursache sucht

Beitragvon savagear » 30.03.2015, 15:17

gezha hat geschrieben:Hallo,

wie lief denn dieser Testosteron-Test bei dir ab? Wurde dafür Blut abgenommen?
Wo hast du denn überall das Ekzem?
Schon mal versucht, systematisch Lebensmittel wegzulassen?
Hast du Schuppen (Kopfhaut)?


Ja, Blut wird abgenommen und im Labor gemessen.

Das Ekzem hab ich auf Stirn, Nase, Kinn, Ohren, Augenbrauen und neben der Nase. Und natürlich auch auf der Kopfhaut.

Nahrungsmittel weglassen hab ich probiert. Bin bei sowas nicht durchsetzungsfähig und scheitere nach einer Woche.

Schuppen auf der Kopfhaut hab ich auch. Dafür nehme ich KET oder Terzolin. Anschließend reibe ich Arganöl in die Haare, weil das Terzolin die Haare extrem trocken macht.
savagear
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.03.2015, 18:28


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste