SE auf Kopfhaut

Deine persönliche SE Geschichte

SE auf Kopfhaut

Beitragvon pat123 » 13.06.2012, 10:55

Hallo Ihr,

heute möchte ich mich auch einmal hier vorstellen... Ich bin 26 Jahre und habe das SE seit etwa 10 Jahren. Allerdings beschränkt sich das Ekzem bei mir zum Großteil auf die Kopfhaut, d.h. im Gesicht tritt es nur recht selten auf und wenn dann vergeht es recht schnell vorüber. Umso mehr habe ich jedoch mit meiner Kopfhaut, der Schuppung sowie Haarausfall zu kämpfen. Ich war im Laufe der Zeit bei vielen Hautärzten, Heilpraktikern etc. Habe viele Shampoos, Tinkturen äußerlich sowie Mittel von innen probiert, leider ohne durchschlagenden Erfolg. Zu dieser Zeit wurde zudem eine Allergie auf "Cocamidopropylbetain" vom Hautarzt festgestellt, was die Auswahl der Haarwaschmittel weiter beschränkte. In den letzten Jahren habe ich kaum noch etwas getan, da ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich verwende hauptsächlich ein mildes Shampoo und versuche die gestresste Kopfhaut nicht weiter zu reizen. Allerdings bringt dies auch keinen Erfolg auf Dauer. Nun ist meine Frage, wer kann mir außer H & S ein sensitives Shampoo empfehlen (ohne Cocamidopropylbetain)? Gibt es hier einige die auch mit dieser Allergie zu kämpfen haben? Oder hat ihr Tipps um die Kopfhaut irgendwie wieder ins Gleichgewicht zu bringen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

VG Patricia
pat123
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2012, 10:39

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon redface » 15.06.2012, 17:38

Willkommen im CLub... bin genauso allergisch auf Cocamidopropylbetain+ Sodium Benzoate....
aber trotzdem verwende ich H&S Sensitive seit paar Jahre weil ich nichts anderes gefunden habe was mir hilft : (

Ein gutes Anti-Schuppen Shampoo ohne Cocamidopropylbetain hab ich leider auch nicht gefunden
Benutzeravatar
redface
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2010, 14:50

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon cute rodent » 16.06.2012, 02:07

Garnier Neril Re-Aktiv Haarwäsche ist ein sehr gutes Anti-Schuppen Schampoo, das kein Cocamidopropylbetain, aber allerdings ein "cocamidopropylamine oxide" enthält. So weit ich weiss, handelt es sich dabei nicht um die gleichen Stoffe, aber ich könnte mich vielleicht irren.

Inhaltsstoffe:
http://www.codecheck.info/kosmetische_m ... aesche.pro

Ich habe auch eine Zeit lang das H&S Intensive Repair benutzt, mit gutem Erfolg. Es scheint ebenfalls kein Cocamidopropylbetain zu enthalten (dafür aber Silikone, aber das ist so eine Sache):

http://www.codecheck.info/kosmetische_m ... Repair.pro
cute rodent
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 20.03.2011, 03:02

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon pat123 » 16.06.2012, 11:09

Hallo,

vielen lieben Dank für eure Antworten.
Nachdem ich lange Zeit versucht habe die Sache ohne Anti-Schuppen-Shampoo zu bekämpfen, habe ich nun doch beschlossen es nochmal auf diesem Wege zu versuchen. Werde das H&S sensitive mal testen, vielleicht sogar im Wechsel mit dem Garnier. Oder meint ihr es ist besser nur bei einem Wirkstoff zu bleiben? Wascht ihr täglich eure Haare um es mit dem Anti-Schuppen-Mittel im Griff zu haben?
pat123
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2012, 10:39

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon cute rodent » 20.06.2012, 12:48

Ja die Haare muessen bei mir auf jeden Fall täglich gewaschen werden.
cute rodent
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 20.03.2011, 03:02

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon Luardess » 29.06.2012, 12:24

ich würde den abstand der wäschen dann aber auf zwei mal die woche verringern, sobald es besser geworden ist mit der kopfhaut. tägliches haarewaschen veranlasst die kopfhaut immer gleich nach zu fetten. genau das soll ja verhindert werden.
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron