Schuppiges Hallo

Deine persönliche SE Geschichte

Schuppiges Hallo

Beitragvon Sofia597 » 20.11.2015, 20:33

Hier meine "Leidens"geschichte:
Angefangen hat das Ganze nachdem ich als Kind eine Streptokokken Infektion hatte und 1-2 Wochen nur im Bett lag. Antibiotika bekam ich auch wenn ich mich recht erinnere. Von dem vielen Liegen und den Fieberschüben verklebten/ verfilzten meine Haare im Nacken und ich musste nach einigem Zerren und reißen ein ganzes Stück Haare vom Friseur abschneiden lassen. Ich bin nicht 100% sicher, aber ich glaube damit hatte es begonnen. Ich bekam eine trockene juckende kleine Stelle auf der Kopfhaut an dieser Stelle. Der damalige Hautarzt meinte auch von wegen trockener Haut, tun sie Öl drauf dann wird es wieder normal. Hat natürlich nicht geholfen, eher im Gegenteil. Dann wurde ich im Laufe der Jahre die Fläche auf der Kopfhaut immer größer. Ich wurde von vielen verschiedenen Ärzten untersucht, einer fing dann an mit Schuppenflechte und als ich das neuen bei Arztbesuchen erwähnte wurde die Diagnose gleich übernommen. Die Behandlung war in 90% Kortison manchmal in Kombi mit Teershampoo alles andere half aber auch nicht. Nachteil war nachdem Absetzen verschlimmerte sich das SE nach meinem sogar. Bei meinem aktuellen Arzt kam dann endlich die Diagnose SE, die viel besser auf die Symptome und das ständige Jucken passt. Leider konnte auch er mir nicht wirklich helfen. Es sind jetzt ungefähr 25 Jahre vergangen und leider hat sich das SE auch in den Ohren breit gemacht und für mich sehr sehr schlimm vor ca 2 Jahren im Intimbereich. Ich bin zwar noch ganz gut dran, dass man mir das SE nicht auf den ersten Blick ansieht und mit der Kopfhaut war es zwar auch schlimm für mich, aber der Intimbereich das macht mich echt fertig. Ich fühle mich schmutzig und nicht mehr wie ein normaler Mensch. Kratzen am Kopf ok, aber... Es macht mich echt fertig. Vor lauter Verzweiflung hab ich ernährungstechnisch schon alles ausprobiert über B12, Zink, MSM, Nachtkerzenöl, Vit. E uvm., Fasten, Darmsanierung, Candidakur, Rohkost usw. Diese Ernährungsweisen waren zwar sehr gut für meine Psyche, Hautbild ansonsten, Fitness uvm. haben aber in dem Bereich SE gar nichts bewirkt :( Achja, Fumaderm hatte ich auch mal nach viel Betteln verschrieben bekommen. Es hat das SE komplett verschwinden lassen, ich habe aber immer heftigere Flushs von dem Medikament bekommen und ich bin mittlerweile überzeugt, dass es auf die Dauer die Gesundheit schädigt und hatte es abgesetzt. Zudem habe ich noch einige andere "Problemchen" mit Magen Darm, Unverträglichkeiten, und der Haut. Ich glaube irgendetwas passt meinem Körper nicht, ich dachte einige Male schon: So jetzt hast du das Problem, aber falsch gedacht. Es macht mich verrückt das nicht herausfinden zu können....Wie auch immer es erleichtert mich sehr, hier zu lesen, dass es noch andere gibt denen es ähnlich geht und ich nicht ganz alleine bin mit meinem "Problem".
Sofia597
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2015, 22:28

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste