Kurz vorm Verzweifeln

Deine persönliche SE Geschichte

Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon Angelinachristin » 20.05.2016, 10:29

Hallo ich bin die Angelina, 24 Jahre und neu hier im Forum.

Ich würde einmal kurz mein Problem schildern: Ich habe mit ca. 18 Jahren,bin mir nicht mehr ganz sicher (zur gleichen Zeit als ich meinen Sohn bekommen habe)
eine extrem schuppige und vor allem eine extrem juckende Kopfhaut bekommen (2 Jahre später auch Haarausfall)
Ich wusste natürlich nicht, was dass ist und bin sofort zum Hautarzt gelaufen.
Der hat mir natürlich sofort eine Kortisonsalbe verschieben und das Jucken und die Schuppen gingen sofort weg.
Mit meinen naiven 18 Jahren, dachte ich natürlich, ich wäre geheilt.
Jedoch kam es wieder zurück und wurde noch schlimmer. Also hab ich mir wieder die Salbe geholt, doch mit jeder erneuten Anwendung, wurde es unwirksamer. Ich bin dann jahrelang zu verschiedenen Hautärzten gelaufen, die mir immer irgendwelchen Mist verschrieben haben.
Mittlerweile verwende ich gar nix mehr und wasche meine Haare jeden Tag mit Babyshampoo .
Der Juckreiz macht mich jedoch wahnsinnig, sodass ich zeitweise extreme Konzentrationsschwierigkeiten hab.
Ich habe mich vor kurzem im Internet einmal schlau gemacht und herausgefunden, dass es auch an der Ernährung liegen könnte ? (Chinesische Medizin geht davon aus) Jetzt wollte ich fragen, welche Erfahrungen ihr mit Ernährungsumstellung gemacht habt ? Sehe darin meine letzte Hoffnung :(
Angelinachristin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.05.2016, 10:15

Re: Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon Sabbel » 20.05.2016, 15:05

Erstmal willkommen im Forum!

Bin froh, noch eine andere Betroffene zu finden, weil die meisten hier Kerle sind!
Ernährung umstellen kann eine Möglichkeit sein. Aktuell führt einer der Member einen Selbsttest durch, indem er seinen "Leaky Gut" (Durchlässigen Darm) mit der Paleo-Ernährung kurieren möchte.

Du findest den Tread hier:
medikamente-methoden-f5/idee-fur-neue-strategie-t1290.html

Alles Gute!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon LaFace89 » 20.05.2016, 20:54

Wenn du es nur am Kopf hast ist das hier mein Tipp:
Besorg dir bei der Apotheke oder Amazon(ist ein bisschen billiger,dafür dauert es natürlich etwas länger bis du es hast) KET-Schuppenshampoo.Dann kauf dir beim DM noch so ne Massagebürste zum Einreiben der Kopfhaut.Du wirst sehen,es hilft.An Anfang(kannst du aber auch in der Apotheke nachfragen) jeden Tag benutzen,wenn du merks es wird besser und die Schuppen werden weniger,nur noch 2-3x mal die Woche.Aber das steht auch alles normal auf den Beipackzettel.
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.07.2014, 17:28

Re: Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon Angelinachristin » 21.05.2016, 08:28

Vielen Dank für eure Antworten :)

Ich werde es einmal ausprobieren:) Aber wisst ihr auch, was gegen den Haarausfall helfen könnte?
Ich denk mir immer Shampoos sind ja keine dauerhafte Lösung, man muss das Problem von innen angehen oder lieg ich da falsch ?! Ich weiß es nicht :/ nur ihr denke, dass hängt ja alles zusammen. Na klar ist es aus heutiger Sicht nicht heilbar, aber viele haben es ganz weggebracht? Und ich denke mir, dass müsste jeder eigentlich schaffen, wenn er das passende für sich findet:)
Angelinachristin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.05.2016, 10:15

Re: Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon LaFace89 » 21.05.2016, 10:30

Ne Garantie ist es wie gesagt nicht.Aber bei vielen schlägt das KET normal an.Wenn das nicht anschlägt,könntest dus noch mit einem Schampoo mit dem Wirkstoff Terzolin versuchen.Ganz wichtig ist auf jedenfall ne Massagebürste.Die kostet normal auch nur 3-4 Euro.Die beruhigt die Kopfhaut zusätzlich,weil das einreiben sie entspannt und stimuliert.Das mit dem Haarausfall kenn ich,ist aber bei mir ganz ok geworden,da durch das ich das Schampoo verwendet habe,weil nach ner Zeit die Juckattacken sich verabschiedet haben und die Überlagerung des Ekzems und das Kratzen den Haarausfall denk ich auch gefördert hat.Ich merk zwar auch,das ich trotzdem den Haarausfall wohl nicht stoppen kann,ihn wohl aber halt verzögern kann.Gut ich bin halt ein Mann,mir macht das jetzt auch nicht so viel.Aber ich würde mir an deiner Stelle auch nicht soviel Kummer darum machen,was meinst du wie es Krebspatienten geht..In der Not lässt man sich halt ne Haarverlängerung machen oder kauft sich ne Perücke.Sich deswegen so viel Kummer zu machen erhöht halt den Stress und fördert im zweifel eher den Haarausfall.Es gibt schlimmeres,wie das Ekzem im Gesicht und sichtbare Narben dadurch oder andere Einschränkungen wie besondere Achtung auf Ernährung oder das es schwieriger wird überhaupt nen Partner zu finden,dem das nix ausmacht zB .Zumindest empfinde ich es so,das das Ekzem im Gesicht deutlich beschissener ist als nur auf der Kopfhaut,auch wegen anfassen im Gesicht(unmöglich) und so..
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.07.2014, 17:28

Re: Kurz vorm Verzweifeln

Beitragvon Sabbel » 23.05.2016, 08:53

Hey Angelina,

mich wundert wirklich, dass Du noch nie was von Ketoconazol gehört hast. Normalerweise ist das das erste, was man gegen die Dermatitis cremt und shampooniert.
Von dem her, probier erst mal das. Die meisten hier im Forum sind eher Verzweifelte, bei denen die gängigen Strategien NICHT geholfen haben. Ich schätze sogar, dass die meisten hier kein "klassisches" SE haben.

Gegen das "gemeine" SE wird gewöhlich so vorgegangen:

1. Antipilzmittel topisch
falls das nicht wirkt:

2. Cortisonpräperate
falls das auch nicht wirkt:

3. Minocyclin hydrochlorid (z. B. Skid Tabletten)
falls das nicht wirkt:

4. Isotretinoin (z. B. Aknenormin)
falls das nicht wirkt:

5. Verzweiflung und 198837 verschiedene Lösungsansätze. :D

Da Du eine Frau bist, kannst Du noch auf die antiandrogene Pille zurück greifen...

Liebe Grüße und alles Gute!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste