Kein SebEx mehr

Deine persönliche SE Geschichte

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon gezha » 21.12.2014, 20:50

Hallo,

nein, die Haut ist nicht trockener als zuvor.
Dass sich die Talgproduktion verringert hat, kann gut möglich sein.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon 10525212 » 02.01.2015, 11:50

Hallo gezha,gib uns bitte mal wieder einen kurzen Lagebericht.
Sind die Schuppen jetzt weg?
MfG RAINER
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon gezha » 05.01.2015, 23:51

Hallo,

die Diät habe ich am 21.12 beendet.
Bis Ende war alles super. Kaum was zu sehen, kaum Schuppen. Mit meinem Selbstwertgefühl ging es steil bergauf.
Ab dem 21.12 habe ich langsam begonnen wieder normal zu essen. Es kam zurück.
Nicht mehr so stark wie zuvor, aber immer noch hin und wieder sichtbar.
Schuppen sind auch wieder da (aber nur wenige). Es kratzt überhaupt nicht mehr am Kopf.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon Walllace » 06.01.2015, 21:40

bei mir dasselbe,hab auch wieder normal angefangen zu essen und schwubs isses wieder da...werd nochmal am wochenende eine darmsanierung etc machen...werde danach ausschliesslich von berichten worauf ich gute und weniger gut reagiere
Walllace
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.10.2014, 21:48

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon bilbo » 13.03.2015, 21:51

Hallo gezha,

Seit einige Monaten ich habe auch SebEx am Kopf und auf die Nase. Die Behandlung durch die Anwendung von Fungoral und Advantan (Kortikosteroid) hilft nicht so gut - so die Rötungen und Schuppen bleiben an die Stellen. Glücklicherweise habe deine positive Nachrichten gelesen und wollte auch mit Diät anfangen. Nur die Fragen bleiben noch :
1. Du verzichtest auf Milch. Gilt es auch für Buttermilch, Sauermilch? Was ist bezüglich Milchreis?
2. Ein (oder zweimal) in der Woche ich trinke Wein (ein Achtel). Soll ich auf das verzichten?

MFG,
Bilbo
bilbo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2015, 20:51

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon gezha » 14.03.2015, 12:57

Hallo,

1. Ich habe hin und wieder probiotischen Joghurt gegessen. Dazu Haferflocken oder Dinkel reingemacht (als Müsliersatz). Es sollten "rechtsdrehende" Milchbakterien enthalten sein. Den Joghurt kaufte ich im real und im Edeka.
Milchreis würde ich nicht essen, da da sehr viel Zucker enthalten sein kann. Außerdem ist der Reis parboiled. Das ist nicht so gut während der Diät. Wenn du Lust auf Reis hast, dann nur Naturreis essen.

2. Ich würde während der Diät ganz auf Alkohol verzichten.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Kein SebEx mehr

Beitragvon wangko » 29.07.2015, 19:58

ich hab diese diaet 4,5 wochen durchgehalten. leider nur mit maessigem erfolg. nun esse ich wieder normal und verlier wieder soviele haare wie vorher. waehrend der diaet war es nicht vile besser.
wangko
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.07.2015, 19:39

Vorherige

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste