Jonas

Deine persönliche SE Geschichte

Jonas

Beitragvon Jonas » 19.11.2006, 22:50

Hallo und Willkommen in diesem Forum!

Ich bin Jonas, 27 Jahre jung, Administrator, Moderator und Gründer dieser Seite.

Mein SE Problem fing ungefähr vor 7 Jahren an. Ich kann mich daran erinnern das ich schon immer eine sehr trockene Gesichtshaut hatte aber erst seit einem traumatischen Ereignis vor wie gesagt 7 Jahren das Ekzem langsam aber sicher ausbrach und mir bis heute zu schaffen macht. Ich würde mich über eine rege Diskussion in diesem Forum freuen da ich glaube das es viele Betroffene aber bis jetzt nur wenig Anlaufstellen für dieses Thema gibt.



Gruß Jonas
Zuletzt geändert von Jonas am 18.03.2007, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

Jonas

Beitragvon schmucki » 19.11.2006, 22:55

Hallo Jonas,

ich bin Ute, 25 Jahre alt und leide auch am seborrhoischen Ekzem. Bei mir hat das ganze vor ca. 8 Jahren angefangen. Als ich heute im Internet surfte, bin ich auf diese Seite gestoßen. Einfach super. Bisher habe ich auch nicht das gefunden, was ich gesucht habe. Hoffe auf regen Kontakt mit Leidensgenossen!

Liebe Grüße
schmucki
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2007, 18:16

Jonas

Beitragvon blue83 » 30.11.2006, 23:33

Hallo zusammen,

ich heiße Frank und bin 23 Jahre alt. Leide seit ca. 4 Jahren an dem seborr. Ekzem. Brach bei mir wohl in Verbindung mit meiner damaligen leichten Akne aus. Das Ekzem ist bei mir arg im Gesicht und leicht auf der Kopfhaut vertreten. Äußert sich durch Schuppung, Rötung der Gesichtshaut und Spannung bzw. Reizung der Haut. Meine Haut wurde lange Zeit verkehrt behandelt, nämlich mit scharfen Aknemitteln gegen meine fettige Haut. Dies war wohl nicht gerade förderlich.
Erst ein Hautarztwechsel in diesem Sommer brachte eine endgültige Diagnose und behandle seitdem mit entsprechenden Mitteln (dazu später mehr Leidgenossinnen und Leidgenossen). Jetzt im Winter verschlechtert sich die ganze Sache wieder *wütendguck*. Mal schauen wie es weitergeht, vielleicht find ich ja doch mal irgendwann das "Wundermittel". Hoffe es für mich und für euch auch

So, meld mich die nächsten Tage noch mal.

Gruß
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

Jonas

Beitragvon Jonas » 01.12.2006, 13:10

Hallo und Willkommen Ihr beiden!

So langsam scheint sich das Forum ja zu füllen :-) Das Problem mit sehr unreiner (Pickel!) und fettiger Haut habe ich seit diesem Sommer nachdem ich meine Tacrolimus Salbe für ein paar Monate absetzten konnte weil ich beschwedefrei war. Ich dachte wirklich es wäre vorbei und pflegte meine Haut auch nicht mehr großartig. Dann ging es langsam los und ich versuchte die Pickel und fettige Haut zu bekämpfen, was natürlich alles verschlimmerte, der Hautarzt verschrieb mir zum Schluss sogar noch ein starkes Aknemittel! Momentan bin ich wieder bei Protopic + sehr stark gereizte und empfindliche Haut + Pickel + fettige Haut *seuzf* Gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

Jonas

Beitragvon blue83 » 03.12.2006, 15:22

Hallo zusammen,

so wie ich das ganze ekzem bisher verstanden habe, ist ja die "Ursache" die Hormonumstellung und die gesteigerte Talgproduktion. Ich habe eine fettige Haut! Also wie behandeln? Stehe da auch ziemlich im Dunkeln...

Benutze zurzeit eine zusammengestellte Salbe aus der Apo. Da ist Clotrimazol 1% drinne. Hier handelt es sich wohl um die Standardbehandlung. Wirkt mal besser, mal schlechter bzw. ist der Zustand meiner Gesichtshaut mal besser mal schlechter. Nutze die Creme mittlerweile nur noch alle zwei Tage, sonst wird meine Haut wieder zu fettig. Zudem treibe ich regelmäßig Sport. Hier gehen die Meinungen ja auch auseinander. Mir hilfts etwas, ich meine es zumindest das Sport positiv ist.

Zusätzlich habe ich gelesen, daß wohl eine Ernährungsumstellung unausweichlich ist? Weiß da jemand etwas von. Wäre super. Meld mich später nochmal.

Gruß von eurem blue
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

Jonas

Beitragvon Jonas » 04.12.2006, 11:15

Hi blue,
ich versuche bis heute das Ekzem zu verstehen. Aber nichts passt wirklich zu 100%. Ich hatte früher in der Pubertät nie Pickel oder Fettige Haut. Überhaupt hatte ich nur etwas trockene Haut. Es ging bei mir erst mit 20 los nach einem traumatischen Ereignis. ( Auslöser..?) Ich vermute daher, das es von Geburt an in einem steckt und einen Auslöser braucht im Auszubrechen... aber ich bin ja kein Arzt ;) Clomatrizol habe ich noch nicht benutzt. Als Pilzmittelchen hat mir früher aber immer das Terzolin Shampoo geholfen. Aber das war sehr agressiv und ich habe es wohl zu oft angewendet. Momentan spielt meine Haut verrückt wenn ich es benutze... gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron