Ich bin neu hier und gerade echt verzweifelt...

Deine persönliche SE Geschichte

Ich bin neu hier und gerade echt verzweifelt...

Beitragvon Lana » 02.10.2013, 12:30

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen: Meine Name ist Lana, ich bin 30 Jahre jung, eher der keltische blasse Typ und habe seit ca 4 Monaten Probleme mit meiner Haut!

Angefangen hat alles mit einem roten Fleck auf des Nase und einem sehr gerötetem,leicht geschwollenem Haaransatz. Ich schob es auf die Sonne, hatte mich ein Tag vorher vergessen einzucremen...

Leider wurde der Fleck mit dem Tagen immer größer und der Haaransatz blieb gerötet. Ich hatte nie großartige Beschwerden mit meiner Haut und plötzlich das :( Da ich auch noch ein sehr eitler Mensch bin, belastete meine rote Nase mich total. Ich ging zum Hautarzt und der meinte ich hätte Rosacea und verschrieb mir Metrocreme. Zu Hause googelte ich nach der Krankheit und bekam einen totalen Schock. Ich wollte mich damit nicht anfreunden und besuchte panisch den zweiten Hausarzt. Dieser meinte irgendwas mit Kontaktekzem und verschrieb mir Kortioson. Jetzt war ich völlig verwirrt und verzweifelt. Klaro gibt es Make Up, aber ich hatte das noch nie nötig und der morgendliche Blick in den Spiegel wurde zur Qual.
Nachdem das Kortison gar nichts brachte, versuchte ich 3 Wochen die Metrocreme. Meine Haut verwandelte sich in ein Alptraum. Sie war fettig und ich bekam pusteln udn rote Bäckchen dazu. Ich war so verzweifelt.

Vor 2 Wochen dann der nächste Schock: Schuppen auf der Kopfhaut. Hatte ich noch nie. Nach 3 Tagen, fingen diese sooo übel an zu jucken. Ich wachte in der Nacht auf und hätte mich fast blutig gekrazt.Mein Haaransatz ist feuerrot,geschwollen und schuppt leicht. Heulend googelte ich im Internet nach diesen Symptomen und bin auf eure Seite gestoßen. Teilweise passen einige Symptome von mir zum SE, andere aber auch zur Rosacea. Ich bin echt völlig durcheinander!

In meiner Verzweiflung bin ich gestern zum Internisten gegangen, da ich auch etwas Blut im Stuhl hatte. Der hat auch nochmal Blut abgenommen, Überweisung zum Proktologen und er verschaffte mir einen Termin bei einem Hautarzt in München der eine echte Koryphäe sein soll und normaleweise nur Privatpatienten nimmt.
Den Termin hab ich nächste Woche und bis dahin heißt es warten und hoffe, dass es nicht noch schlimmer wird.

Ich weiß das man übers Internet keine Diagnosen stellen sollte, aber erkennt sich jemand in meinem Symptomen wieder? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich bin seit Monaten so down und würde mich über einen regen Austausch freuen, auch wenn ich die Diagnose noch nicht sicher habe!

Alles Liebe für euch
Lana
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2013, 12:05

Re: Ich bin neu hier und gerade echt verzweifelt...

Beitragvon Leeraner » 10.10.2013, 21:45

Hallo,

also ich bin zwar kein Arzt, könnte mir aber schon vorstellen, dass es SE ist...
Bei mir kam es auch einfach so :( Bevor du keine abschließende Diagnose hast würde ich ganz vorsichtig mit den ganzen Salben sein, die von den Ärzten immer so verschrieben werden. Ich habe da auch sehr sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn du evtl ein Bild von einem betroffenem Bereich im Gesicht posten würdest könnte man es vielleicht schon eher zuordnen... du könntest das Bild ja so bearbeiten, dass man dich nicht erkennt... ich weiß, dass ist sehr unangenehm... Schuppt die haut im Gesicht denn auch ein wenig?
Sind die roten Stellen etwas pustelig?

Lg
Leeraner
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.05.2012, 18:13


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron