Hallo!

Deine persönliche SE Geschichte

Hallo!

Beitragvon DeStyl » 05.10.2010, 17:22

Hey Leidensgenossen/innen,

hab mich nun auch endlich mal angemeldet. zu mir, ich bin 26 und habe se mittlerweile schon seit gut 6 jahren, wobei es auf der kopfhaut schon früher angefangen hat. habe dementsprechend auch schon einige sachen probiert.
zur zeit benutze ich im gesicht regelmäßig terzolin (shampoo) und ciclopoli creme sowie die lösung. angefangen hab ich bei nizoral, dass dann irgendwann seine wirkung komplett verlor. bin dann ziemlich schnell bei elidel gelandet wobei mir das, nach einer überweisung in die dermatologische abteilung in einem krankenhaus, "verboten" wurde. nach den hinweisen des arztes habe ich daraufhin auch die finger von der salbe gelassen. seitdem (3jahren) fahre ich nur mit der ciclopoli creme ganz gut. mit meiner kopfhaut hab ich dank head&shoulders keine allzu großen probleme mehr. zu meiner ganz schlimmen "kopfhaut-zeit" hatte mir eine mischung aus salicylsäure und olivenöl, sowie eine cortisoncreme sehr geholfen. an sich versuche ich komplett auf cortison zu verzichten, doch haben mir alle bisherigen ärzte bestätigt, dass der schädigende effekt durch cortison auf der behaarten kopfhaut quasi nicht besteht. nutze aber nun wie bereits gesagt seit fast 3 jahren nur noch h&s und bin beschwerde frei.
zur zeit habe ich seit ungefähr einen monat immer mal wieder auftretene schübe. wobei das bei mir eigentlich zum ende des sommer sowie zum ende des winters komischerweise normal ist. desweiteren habe ich zur zeit ne menge stress. werde die tage jedoch auchmal den apfelessig-tipp ausprobieren. bin gespannt auf hilfreiche tipps und ich denke, ich könnte auch das ein oder andere beisteuern.

cheers!
DeStyl
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.10.2010, 17:11

Re: Hallo!

Beitragvon Greg79 » 07.10.2010, 20:08

Sers DeStyl,

super dass du Apfelessig ausprobieren wirst.

Alles dazu kannst du ja im Beitrag von Stef82 nachlesen:
http://www.seborrhoisches-ekzem.de/medikamente-methoden-f5/was-mir-geholfen-hat-t310-45.html

Schreibst du bitte, wie es dir geholfen hat?

Und bitte nicht nach einer Woche aufgeben, dranbleiben! Nach 1 Monat wirst du erstaunst sein über die Wirkung.

Viele Grüße
Gregor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron