Hallo liebe leidgenossen

Deine persönliche SE Geschichte

Hallo liebe leidgenossen

Beitragvon Sebomann » 06.01.2013, 16:12

Ich bin sebomann 31 jahre alt und seit kurzen auch in besitz des SE.
Ich bin dafür so dankbar ich kann meine freude kaum im zaum halten.
Ich hatte schon immer nbisl schuppen a.d.kopf aber vor kürzeren 4-5 monate so ca.kam schuppenbefall auf der oberlippe so wie nasenpartien sowie stirn dazu.
Die stellen wurden mit der zeit gereizt und rot dazu teilweise so schlimm das ich meinen hübsches gesicht und po nicht mehr vor die tür trug.
Der beruf Ap birgt stress aber den hatte ich schon immer.
Ich suchte bevor der diagnose vorgestern die lösung in umstellung von essen und getränken.
Es wurde nicht besser nur schlimmer,mein gesicht wurde immer roter und roter.
Jetzt nutze ich ein fungizid ohne corthison es wirkte schon am ersten tag.
Ich nutze es laut hautarzt 2x am tag vorher wasche ich mein gesicht mit einem reizfreien bodyshop produkt.
Leider gehen die schuppen die fructis immer zurückdrängen konnte a.d.kopf nicht weg aber dafür finde ich schon noch eine lösung.
Ich will nicht die werbetrommel für besagtes fungizid rühren aber wer wissen mag welches das ist kann mir eine pn schreiben.
Ich hoffe für alle mehr oder weniger betroffenen ein schnelles ende des Se und wenn kein ende linderung der beschwerden.
Ich weiss das kann psychisch ganz schön fertig machen vor allen dingen wenn man(n) morgens aufsteht man sieht nix im gesicht und wird an der kasse angesprochen
auf die millionen schuppen in bart und
gesichtspartien.
Jedenfalls denke ich jetzt nach über den kauf einer uvlampe von der kasse bezahlt natürlich :D
Und falls das nicht klappen sollte gehe ich einfach 1x die woche zum solarium.
Mfg.
Sebomann
Sebomann
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.01.2013, 15:27

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast