Grüße aus Berlin

Deine persönliche SE Geschichte

Grüße aus Berlin

Beitragvon jesss » 09.04.2013, 12:11

Hallo
Schon vor Jahren hatte ich immermal einen "Salzfleck" am Arm oder schreckliche Entzündungen um die Augen, alles war geschwollen und rot, riss auf und blutete.
Im Dezember 2011 hatte ich plötzlich überall Ekzeme im Gesicht- auf den Augenlidern, unterm Mund, auf der Stirn.. nachdem das einen Monat nicht wegging bin ich also ab zum Hautarzt der mir sagte ach naja Neurodermitis- hier ist Elidel (ich stillte noch also Cortison oder so kam nicht in Frage)
auch an den Armen und Beinen (auch Bauch, Wangen) bekam ich mehr und mehr großflächige Ekzeme mit starkem Juckreiz, auch die Kopfhaut juckt und schuppt. Mit der Clobegalen-Salbe von meinem Mann bekämpf ich manchmal kurzfristig Stellen im Gesicht (am Auge kam auch nix wieder) und ansonsten benutze ich Physiogel-Produkte.
Seit ein paar Wochen merke ich das Tomaten einen extremen Juckreiz auslösen. Bekannt allergisch bin ich auf Milben, Katzen, Hunde... in der Familie herrscht extremes allergisches Potential :(
Nun war ich seitdem nicht noch einmal beim Hautarzt, habe beim googeln aber das hier gefunden: http://www.docjones.de/krankheiten/ekzem und da werden so viele verschiedene Krankheiten aufgezählt die sich doch aber letztendlich alle mehr oder weniger gleich äußern, woher weiß ich genau was ich habe? Die Hautärztin hat ja nur einen flüchtigen Blick drauf geworfen und keine Abstriche oder weiß der :twisted: was...
Das Ganze ist im Alltag schon recht belastend und ich hoff das ganze "weg" zu kriegen wenn ich genauer weiß was und warum es ist.
Sorry für den langen Text zum Einstieg :oops:
Vielen lieben Dank und freundliche Grüße- Jesss
jesss
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2013, 11:58

Re: Grüße aus Berlin

Beitragvon Siamkatze » 11.04.2013, 17:25

Hallo Jesss,

ich empfehle dir definitiv nochmal den Hautarzt aufzusuchen und falls der sich nicht ordentlich um dich kümmert solltest du vielleicht darüber nachdenken nochmal einen anderen Hautarzt aufzusuchen.

Eine Ferndiagnose ist, wie meistens, sehr schwer. Wenn du noch mehr über Ekzeme wissen willst empfehle ich dir diesen Link:

http://ekzeme.de/

Liebe Grüße Siamkatze
Siamkatze
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2013, 17:21


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste