Erfahren aber neu hier

Deine persönliche SE Geschichte

Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 30.10.2009, 19:27

Hallo,

ich bin 34 Jahre alt, leider seit über 10 Jahren am seborrh Ekzem.
Angefangen hat bei mir alles mit leichten Rötungen an den Nasenflügel, welche ich mit einer Kortisonsalbe bekämpft habe.
Danach fing es unter den Ohren an, also die Ohren am Kopf, bin ja keine Frau :lol:
Später noch Stirn, Oberkörper und teile vom Rücken.

Durch Kortisonsalbe und Sonnenbank 1-2x Woche Oberkörper, hatte ich das SE einigermaßen im Griff, aber es breitete sich über die Jahre aus.

Zur Behandlung:
Verschiedenen Hautärzte verschrieben verschiedenste Cremes, am besten in der nächsten Apotheke
zu kaufen, da dann ja auch eine Provision fließt. Teilweise musste nichts angemischt werden,ich betrat die Apotheke und das Döschen mit meinem Namen lag schon da.
Selbstversuche mit verschiedenen Cremes,darunter Zarzenda brachten bei mir keinen Erfolg.
Elidel möchte ich gar nicht erst probieren,ich habe da meine Gründe.
Geholfen hat alles nicht.

Die ständigen Standartsprüche wie: "Die Rötungen geht nach einigen Tagen oder Wochen weg wenn Sie meine Creme benutzen" oder "stehen sie zu ihren Rötungen" oder "da müssen Sie jetzt durch" kennen die meisten wohl zu gut.
Der Doc hat ja auch gut Reden, er muss sich damit ja nicht herumplagen.
Wobei sich die Frage stellt ob einige Ärzte grundsätzlich an der Heilung oder eher an Ihren Geldbeutel interesse haben....

Vor einigen Monaten habe ich mich mit dem Thema Vitalpilze beschäftigt, allerdings könnte ich bei mir nur eine wesentliche Verschlechterung des SE feststellen.
Standartspruch: Das ist die sog. Erstverschlimmerung. Naja wers glaubt.... Ich habe dann von diesem Experiment Abstand genommen.

Aktuell befinde ich mich zur Behandlung bei einem Homöopathen.
Nach eingehenden Untersuchungen wurde eine Übersäuerung im Magen-Darm Bereich festgestellt.
Aktuell befinde ich mich mitten in einer Darmsarnierung.

Interessanter für die meisten wird aber sein, das ich zwischendurch, auch aufgrund des Links hier im Forum
zu dem Artikel desjenigen der an dieser Hautstudie mit Vitamin B3 teilgenommen hat, gestossen bin.

DIe Hautklinik selber hatte es nicht nötig auf eine Email Anfrage von mir zu reagieren.
Der Drunken C*** ist wohl im deutschen Handel nicht mehr so leicht erhätlich.
Auf mehrere Email Anfragen folgten seitens der Firma auch keine Reaktion.

Also ab zur Apotheke und nach einer Creme mit Vitamin B3 gefragt.
Produkt: La Roche Posay Rosaliac
2x täglich eincremen zieht superschnell ein und hinterläßt auch keinen Fettfilm.

Nach 4 Tagen waren die Rötungen nahezu komplett verschwunden, und ich habe nicht wenig Rötungen ;)
Selbst beim Sport, wo ich vorher bei Anstrengungen Rötungen knallrot wurde, wurde nichts mehr rot!
Danach habe ich kaum noch gecremt, zuletzt 1,5 Wochen gar nicht, Kortison nehme ich seit über 3 Wochen nicht mehr, und auch Sonnenbank habe ich komplett gemieden, ohne das die Haut schlechter wurde.

Mittlerweile sind Teile der Rötungen wieder leicht sichtbar, ich beginne aktuell wieder einzucremen und werde über den weiteren Verlauf berichten.

Im übrigen finde ich schade wie wenig User hier angemeldet sind, denn diese Krankheit ist doch wesentlich weiter verbreitet als dieses kleine Forum Glauben schenken mag.

Einen schönen Abend
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 02.11.2009, 21:23

Mal ein aktuelles Zwischenergebnis.
Nach 3 Tagen Creme nahezu nichts :!: mehr sichtbar.
Der minimale Rest wird auch noch verschwinden da bin ich sicher.

Erwähnenswert finde ich die Tatsache das der Oberkörper anscheinend schneller reagiert als das Gesicht, evtl ist es durch das jahrelange eincremen u.a. mit Kortison empfindlicher.
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon ShanghaiNoon » 03.11.2009, 19:43

Dürfte ich mal fragen, wo du Rosaliac überall verwendest? In deinem letzten Post hast du ja geschrieben, dass du sie ebenfalls am Oberkörper nimmst. Und wieso cremst du nicht die ganze Zeit (also jetzt nicht in übermaßen, sondern einfach einmal pro Tag morgens), sondern hast aufgehört, wenn ich das richtig verstanden habe? Wolltest testen, ob SE ganz weggegangen ist oder wie? ;) Werde wohl am Freitag mit Rosaliac beginnen und damit den dritten Versuch starten von Elidel wegzukommen. Würde auch gerne wissen, ob ich Rosaliac direkt für all meine Problemstellen verwenden soll (sprich Wangen, Nase, Stirn, Brustbein und am Rücken zw. den Schulterblättern) oder evtll nur für eine Hautpartie und beim Rest noch Elidel bzw. gar nichts? Oder würde das keinen Sinn machen?

Gruß
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 03.11.2009, 20:29

ShanghaiNoon hat geschrieben:Dürfte ich mal fragen, wo du Rosaliac überall verwendest? In deinem letzten Post hast du ja geschrieben, dass du sie ebenfalls am Oberkörper nimmst. Und wieso cremst du nicht die ganze Zeit (also jetzt nicht in übermaßen, sondern einfach einmal pro Tag morgens), sondern hast aufgehört, wenn ich das richtig verstanden habe? Wolltest testen, ob SE ganz weggegangen ist oder wie? ;) Werde wohl am Freitag mit Rosaliac beginnen und damit den dritten Versuch starten von Elidel wegzukommen. Würde auch gerne wissen, ob ich Rosaliac direkt für all meine Problemstellen verwenden soll (sprich Wangen, Nase, Stirn, Brustbein und am Rücken zw. den Schulterblättern) oder evtll nur für eine Hautpartie und beim Rest noch Elidel bzw. gar nichts? Oder würde das keinen Sinn machen?

Gruß


Klar darfst du, ist doch als Austausch gedacht hier,oder? ;)

Nehme es für Gesicht und Oberkörper.
Aufgehört habe ich damit weil ich beschwerdefrei war zwischendurch und

a) sehen wollte ob es wirklich an der Creme lag und nicht der Darmsanierung
und
b) um festzustellen wie lange ich dann Ruhe habe, bevor wieder Probleme auftauchen.
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon ShanghaiNoon » 04.11.2009, 21:35

Aha ok. Also hat dein Versuch gezeigt, dass dir wohl die Creme sehr gut hilft und nicht die Darmsanierung? Bzw. die Creme evtll mehr (das zweite hat bestimmt auch nicht geschadet), weil ja wieder Stellen aufgetreten sind. Wie lange warst du denn beschwerdefrei? Dass du es überhaupt warst, ist find ich schon erstaunlich, zumindest wäre ich da bei mir erstaunt :P Aber ich wäre echt schon sehr zufrieden, wenn ich einfach eine Creme finden würde die alles gut im Griff hätte und bei der ich nicht nach jedem Essen rot anlaufe... Werde ja demnächst Rosaliac verwenden, hoffen wir das beste :)
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 06.11.2009, 16:35

ShanghaiNoon hat geschrieben:Aha ok. Also hat dein Versuch gezeigt, dass dir wohl die Creme sehr gut hilft und nicht die Darmsanierung? Bzw. die Creme evtll mehr (das zweite hat bestimmt auch nicht geschadet), weil ja wieder Stellen aufgetreten sind. Wie lange warst du denn beschwerdefrei? Dass du es überhaupt warst, ist find ich schon erstaunlich, zumindest wäre ich da bei mir erstaunt :P Aber ich wäre echt schon sehr zufrieden, wenn ich einfach eine Creme finden würde die alles gut im Griff hätte und bei der ich nicht nach jedem Essen rot anlaufe... Werde ja demnächst Rosaliac verwenden, hoffen wir das beste :)



Beschwerdefrei ca 1,5 Wochen, danach wieder Rötungen aber an weniger Stellen als vorher.

Aktueller Versuch: 3 Tage eincremen und wieder beschwerdefrei , bin selber erstaunt :geek:
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon BudSpencer » 06.11.2009, 19:32

@DerIre

Was hat es denn mit dieser La Roche Posay Rosaliac Creme auf sich? Ist Vitamin B3 sonst eher eine Seltenheit in Cremes?

Besten Dank für deine interessanten Erfahrungswerte.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 07.11.2009, 12:31

BudSpencer hat geschrieben:@DerIre

Was hat es denn mit dieser La Roche Posay Rosaliac Creme auf sich? Ist Vitamin B3 sonst eher eine Seltenheit in Cremes?

Besten Dank für deine interessanten Erfahrungswerte.


Ich denke schon, der Apothekenmensch hatte ca. 10 Minuten seinen PC durchstöbert bis er auf diese Creme gestossen ist, die dann auch noch in den Regalen lag.
Gekommen bin ich auf Vitamin B3 durch den verlinkten Artikeln hier im Board.
Vorher hatte mehrere Cremes probiert bin aber nie richtig vom Kortison weggekommen.

Gestern Abend war ich beim Sport (Fitness) und bekam trotz der Anstrengungen keine neuen Rötungen.
Hoffentlich hilft es bei mir auch auf Dauer... :oops:
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon AndyL. » 08.11.2009, 12:56

Es gibt viele Cremes (Frei,usw) mit Vitamin B3. Ist also nichts besonderes ;)

In der Urea Creme, welche viele (ich auch) schon getestet haben, ist z.B. auch Vitamin B3 enthalten.


Ausm www:
Die Verwendung von Vitamin A, C und E in der Hautpflege ist inzwischen Standard. Doch auch andere Vitamine, wie z. B. Vitamin B3, das auch Niacinamid oder Nicotinamid genannt wird, wirken hauterneuernd. Neue Tests zeigen, dass niacinamidhaltige Cremes die Hautalterung aufhalten können und in einer aktuellen Studie aus Japan (Int J Dermatol 44, 2005) sprachen auch Patienten mit Neurodermitis sehr gut auf eine Creme mit 2 % Vitamin B3 an.
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 08.11.2009, 16:30

AndyL. hat geschrieben:Es gibt viele Cremes (Frei,usw) mit Vitamin B3. Ist also nichts besonderes ;)

In der Urea Creme, welche viele (ich auch) schon getestet haben, ist z.B. auch Vitamin B3 enthalten.


Ausm www:
Die Verwendung von Vitamin A, C und E in der Hautpflege ist inzwischen Standard. Doch auch andere Vitamine, wie z. B. Vitamin B3, das auch Niacinamid oder Nicotinamid genannt wird, wirken hauterneuernd. Neue Tests zeigen, dass niacinamidhaltige Cremes die Hautalterung aufhalten können und in einer aktuellen Studie aus Japan (Int J Dermatol 44, 2005) sprachen auch Patienten mit Neurodermitis sehr gut auf eine Creme mit 2 % Vitamin B3 an.



Naja, soviele wird es schon nicht geben sonst hätte der Apothekenmensch nicht solange gesucht
und du nicht im www gestöbert weil dir dann spontan mehrere Produkte eingefallen wären. ;)

Aber grundsätzlich ist mir das scheissegal, da ich zum ersten mal seit Ausbruch eine Creme habe die
mir hilft außer Kortison. :D

Anscheinend bin ich nicht der einzige wie ich anderen Beiträgen entnehmen kann und darum gehts, das einem geholfen wird und das am besten ohne Nebenwirkungen :!:
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon arwen » 08.11.2009, 23:07

Gibt es sowas mit gleichen oder ähnlichen Inhaltsstoffen für den Kopf? Als Tinktur, shampoo, etc? Ich find das immer so bescheuert, dass man die Kopfhaut so oft ausklammert, wenn man neue Stoffe in Cremes packt...
arwen
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 27.07.2009, 14:51

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon Mary » 09.11.2009, 00:13

@derIre:

Bist du immernoch beschwerde- bzw. symptomfrei mit der Creme?

Bei mir hat übrigens eine (sehr erfahrene!!!) Heilpraktikerin ein Stoffwechsel- sowie ein Hormonhaushaltsproblem festgestellt. Dafür bekomme ich jetzt Globulis und Tropfen - bisher (und das sind jetzt schon mehr als 3 Wochen) leider ohne Erfolg. Ich bin aber auch ein seeeeeeeehr ungeduldiger Mensch! Ich werde aber zusätzlich kurzfristig für meinen Darm etwas tun, weil laut ihrer Aussage meine Ursache dort zu finden ist.

Deinen Creme-Vorschlag werde ich als nächsten (und vielleicht/hoffentlich letzten) Versuch ausprobieren. Hast du die Creme direkt nach einer Kortisonbehandlung (und somit bei eher normal aussehender Haut) ausprobiert oder war deine Haut schlimm rot und schuppig?

Ich würd mich freuen, wieder von dir zu lesen, zumal ich froh bin, diese Seite jetzt gefunden zu haben. Ich leide übrigens am SE seit meiner Schwangerschaft vor über 7 Jahren. Richtig schlimm aber erst seit ca. 2 Jahren - davor eher sporadisch.

Ich würde mich auch freuen darüber zu lesen, ob inzwischen auch andere diese La Roche Posay Rosaliac Creme ausprobiert haben und ob sie geholfen hat.

Viele Grüße,
Mary
Mary
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2009, 23:49

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon ShanghaiNoon » 09.11.2009, 12:09

Hi Mary,

ich habe Rosaliac gerade vor kurzem verwendet, musste sie aber leider nach zwei Tagen schon wieder weglassen, weil meine Haut total ausgeufert ist. Muss bei mir aber nicht an Rosaliac selbst gelegen haben, da es jetzt schon mein dritter Versuch war von meiner "Hauptcreme" Elidel wegzukommen. Kann jetzt also weder dazu raten noch abraten. Einfach versuchen würde ich sagen. Viel bleibt einem beim SE eh nicht übrig. Viel Glück!
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon AndyL. » 09.11.2009, 18:02

DerIre hat geschrieben:
AndyL. hat geschrieben:Es gibt viele Cremes (Frei,usw) mit Vitamin B3. Ist also nichts besonderes ;)

In der Urea Creme, welche viele (ich auch) schon getestet haben, ist z.B. auch Vitamin B3 enthalten.


Ausm www:
Die Verwendung von Vitamin A, C und E in der Hautpflege ist inzwischen Standard. Doch auch andere Vitamine, wie z. B. Vitamin B3, das auch Niacinamid oder Nicotinamid genannt wird, wirken hauterneuernd. Neue Tests zeigen, dass niacinamidhaltige Cremes die Hautalterung aufhalten können und in einer aktuellen Studie aus Japan (Int J Dermatol 44, 2005) sprachen auch Patienten mit Neurodermitis sehr gut auf eine Creme mit 2 % Vitamin B3 an.



Naja, soviele wird es schon nicht geben sonst hätte der Apothekenmensch nicht solange gesucht
und du nicht im www gestöbert weil dir dann spontan mehrere Produkte eingefallen wären. ;)

Aber grundsätzlich ist mir das scheissegal, da ich zum ersten mal seit Ausbruch eine Creme habe die
mir hilft außer Kortison. :D

Anscheinend bin ich nicht der einzige wie ich anderen Beiträgen entnehmen kann und darum gehts, das einem geholfen wird und das am besten ohne Nebenwirkungen :!:


Freut mich doch für dich, dass es Dir geholfen hat udn wünsch Dir, dass es auch weiter so bleibt! Werds ja denk ich auch nochmal probieren (hat mir glaub ich die Haut eher ausgetrocknet).

Wollte nur sagen, dass die Creme wegen dem B3 nichts besonderes ist und viele Leute mit der Creme auch Probleme haben. Ist halt nur ner "normale" Pflegecreme und wird ganz sicher den Meisten nicht helfen. Nicht dass jetzt viele meinen, dass ist ein Wundermittel ;)


Ps: Wenn ich im www gestöbert hätte (was nicht schlimm wäre) hätte ich ja mehr nennen können ;)
Meine Freundin hat übrigens ne Anti Aging Creme, in der auch B3 enthalten ist.

MfG
Andy
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Erfahren aber neu hier

Beitragvon DerIre » 09.11.2009, 18:11

@ Andy

Ich bin ja selber noch skeptisch bei der Langzeitwirkung.
Wer mehr als 10 jahre SE mitgemacht hat fasst nicht schnell vertrauen.
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Nächste

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron