Bin der Alex..

Deine persönliche SE Geschichte

Bin der Alex..

Beitragvon Hotshots » 26.07.2012, 16:08

Hallo Leute ich bin 18 und hab das Ekzem auch schon seit 4 Jahren. Ich wollte euch mal einen Denkanstoß geben! Hautkrankheiten und Allergien gibt es noch nicht so lange wie es Menschen gibt! Überlegt einmal, der Mensch konnte sich tausende Jahre gesund und natürlich entwickeln. Seitdem Kleinkinder mit komplett unnatürlichen und ungesunden Impfstoffen behandelt werden, seitdem es für alles eine Tablette oder eine Chemikalie gibt und seitdem unser Essen nicht mehr der Natur der Menschen entspricht (Kuhmilch etc.) gibt es unzählige Krankheiten, Allergien und Menschen, die nicht weiterwissen. Ich denke das muss nicht sein! Ekzeme haben eine Ursache IM Menschen und in der Art wie wir leben. Gebt euch nicht soviel Chemiezeug, es liegt nicht in unserer Natur... Die Menschen müssen sich wieder natürlich entwickeln können. Ich habe eine Studie gesehen, nach der Kinder mit Impfungen vielfach höher von Lungenentzündungen, Allergien, Asthma und anderen Hautkrankheiten betroffen sind. Auch ich sehe einen Zusammenhang zwischen meinen Kinderkrankheiten und dem Ekzem, bitte teilt mir Eure Meinungen mit! Bitte informiert euch über die Zusammensetzung von Impfstoffen und von Medikamenten, die uns ach so gut tun sollen! Tun sie NICHT!!! Falls Ihr Kinder habt, gebt ihnen die Chance, sich ohne Chemie zu entwickeln. Das sollte das Recht jedes Menschen sein... sagt einfach was ihr davon haltet!
Alex, 18 aus Münster
Hotshots
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2012, 15:37

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Luardess » 27.07.2012, 13:57

Hallo Alex,

schön daß Du schreibst, aber so ganz bestätigen kann ich Deinen Beitrag nicht.

Ich bin gegen weniges geimpft und ernähre mich seit langer Zeit sehr gesund.
Kuhmilch und andere Milch war schon früher Bestandteil der menschlichen Nahrung.
Trotz daß ich kaum geimpft bin, meine Ernährung schon vor sehr langer Zeit umgestellt habe und gesund lebe und nur in absoluten Notfällen Tabletten in mich reinstopfe, habe ich Allergien und SE. Und nun?
Lg von mir
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Hotshots » 28.07.2012, 16:28

Vielleicht hattest du ja auch Lungenentzündungen oder Asthma, alles Krankheiten, die Ekzeme begünstigen. Zur Kuhmilch wollte ich noch etwas sagen: Der Mensch ist das einzige Säugetier, das die Milch von einer anderen Art trinkt, und das auch noch nicht sehr lange. Seit sehr kurzer Zeit (ich schätze einfach mal 100 Jahre) aber wird Kuhmilch vor allem in Amerika und Europa als eines der wichtigsten Nahrungsmittel vermarktet. Dahinter steckt eine riesige Industrie mit seeeehr sehr viel Profit. Komischerweise gibt es auch seit etwa dieser Zeit komplett neue Krankheiten, Unverträglichkeiten und eben Allergien. Die Milch ist eben nicht für den Menschen gedacht! In China, wo Kuhmilch nicht propagiert wird, gibt es kein SE. Denkt mal darüber nach, muss leider jetzt weg
Hotshots
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2012, 15:37

Re: Bin der Alex..

Beitragvon TheSituation » 28.07.2012, 19:17

Denkst du dir das alles selbst aus was du hier schreibst?^^
Milch wird wahrscheinlich schon getrunken, seitdem die ersten Menschen die Erde bevölkerten.
Viel mehr könnte das ganze mit der Industrialisierung einhergehen was ja auch zu deinen "100 Jahren" passt, wenn man mal davon ausgeht dass das stimmt was du schreibst.
95% der Menschen die täglich Milch trinken haben ihr Leben lang kein SE. Also wird das wohl kaum der Auslöser sein. Dass Kuhmilch vllt nicht für den Menschen gedacht ist und viele diese evtl nicht vertragen mag sein. Aber dass der Anstieg von Krankheiten, Allergien etc. durch Milch entstanden ist halte ich für fragwürdig.
Und auch in China bzw. Asien gibt es SE.
TheSituation
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 06.04.2011, 20:06

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Hotshots » 29.07.2012, 02:24

So sollte das nicht rüberkommen, ich habe ja auch andere Gründe für die Krankheiten genannt, Chemie und falsche Nahrung etc. Natürlich schreibe ich das, was ich denke, dafür bin ich ja hier im Forum! Ich möchte mich jetzt nicht auf das Thema mit der Milch festfahren, aber ich denke es ist wichtig, darüber zu diskutieren. Wäre auf jeden Fall interessant, wenn man hier die Verbreitung von Ekzemen in unterschiedlichen Ländern vergleichen könnte, das mit China würde mich interessieren, vielleicht weißt du ja etwas darüber...
Hotshots
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2012, 15:37

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Luardess » 29.07.2012, 11:56

Nein Alex, ich bin ansonsten ein vollkommen gesunder Mensch. Ich habe weder Asthma, noch hatte ich jemals in meinem Leben eine Lungenentzündung oder sonstwas. Mein letzter Schnupfen ist auch schon sehr lange her. ebenso meine letzte richtige Erkältung.
Es gibt genug Tiere die mit Kuhmilch aufgezogen werden. Selbst mein Mann bekam als Säuglich teilweise auch Kuhmlich von der rumänischen Kuh und hat bis heute keinerlei Schaden davon getragen. Er ist ein kerngesunder Mensch.
Daß der Mensch noch nicht lange Milch trinkt stimmt so nicht ganz. Die arabischen Nomaden z.b. trinken schon seit Anbeginn der Zeit die Milch ihrer Tiere, was sie neben dem wenigen Wasser zum überleben in der Wüste brauchten, andere Völker ebenso.
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Hotshots » 29.07.2012, 14:42

Du redest von Ziegenmilch der Nomaden und ich von Kuhmilch. Dass es Menschen gibt, die Kuhmilch trinken und gesund sind, weiß jeder. Jedoch vertragen bis zu 90% der Europäer diese NICHT. Ich wollte bemerken, dass sie bei mir ein Auslöser des Ekzems ist.
Was mich EIGENTLICH interessierte war vielmehr die Zunahme von Chemikalien und Impfungen mit modernen Krankheiten. Vielleicht hat jemand Lust seine Meinung darüber zu schreiben?
Hotshots
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2012, 15:37

Re: Bin der Alex..

Beitragvon Luardess » 30.07.2012, 09:10

Du sagtest, der Mensch ist der einzige, der Milch von einer anderen Art trinkt und das noch nicht so lange. Ich berichtigte dies lediglich und sagte, daß der Mensch seit vielen, vielen Jahren Milch trinkt und gab als Beispiel die Nomadenvölker an. Hier war keine Rede von Kuhmilch.
Ebenso sagte ich, daß rumänische Bauern seit Gedenken ihren kleinen Kindern Kuhmilch zu trinken geben und zwar frisch vom Euter, ebenso gibts das bei den Ukrainern, Polen und anderen Nationalitäten. Die, die ich kenne ( und das sind durch meine Verwandtschaft, Freunde, Arbeit ziemlich viele ) sind alle gesund. 90% halte ich persönlich für sehr hoch gegriffen. Aber jeder darf seine Meinung haben. Mag sein, daß dein Auslöser für SE Kuhmilch war. Heißt aber nicht, daß es bei allen so ist. Ich habe SE erst, seit ich mir ein Shampoo einer speziellen Firma in die Haare geschmiert habe - genau 30 min später fings an zu jucken. Die Schuppen kamen und alles was dazu gehört. Ich würde aber nie auf die Idee kommen Leuten zu sagen, daß sie dieses Shampoo nicht mehr benutzen sollen, weil es SE auslösen könnte. Daß Milch und Milchprodukte bei manchen Menschen ungünstig auf Neurodermitis wirkt, ist wahrlich nichts neues, sondern schon lange Zeit bekannt. SE ist eine der vielen Unterarten von Neurodermitis, so sagt zumindest mein Hautarzt und mein Heilpraktiker. Im Prinzip spielt das aber keine Rolle, denn bestimmte Ernährungssachen können bei manchen Menschen immer irgendwelche Reaktionen hervorrufen. Viel Spaß noch :-)
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast