8 Jahre SE und mittlerweile symptomfrei

Deine persönliche SE Geschichte

8 Jahre SE und mittlerweile symptomfrei

Beitragvon FFM » 25.08.2016, 20:09

Hallo miteinander,
Ich heiße Patrick, bin 33 und leide ca seit meinem 25. Lebensjahr an SE im Bereich der Wangen, der Schläfen, auf den Nasenflügeln und in der Schweißrinne. Die Symptome habe ich seit etwa vier Jahren im Griff und da ich heute mal Zeit habe, schreibe ich ein paar Zeilen, in der Hoffnung, dass es jemanden hilft.

Schuppen hatte ich schon zu Grundschulzeiten, allerdings hatte ich die dann ab der EInführung von Head&Shoulders in Deutschland im Griff, bis mit 25 dann SE ausbrach und auch auf dem Kopf wieder die Hölle los war. Nach kurzer Internetrecherche landete ich bei Ketaconazolshampoo- und Creme, die zuerst auch super anschlugen und mir zu einem weiteren symptomfreien Jahr verhalfen. nach etwa zwölf Monaten Anwendung lies die Wirkung leider nach und die SE wurde zwar noch deutlich gelindert, aber vor allem im Winter nicht mehr vollständig unterdrückt. Da ich beruflich sehr flexibel bin und praktisch nach Belieben von zu Hause arbeiten kann, arrangierte ich mich mit der Situation und ging bei kurzfristigen Schüben einfach so wenig wie möglich vor die Tür.

Einige Jahre später stieß ich dann irgendwo im Internet auf den Tipp, es doch einmal mit Apfelessig zu versuchen, was ich dann auch prompt tat. Was soll ich sagen, das Zeug wirkt echte Wunder. Nach drei Tagen Anwendung von 2x täglich 2:1 Essig/Wasser Mischung war die SE weg. Auch die Kopfschuppen konnte ich wieder allein mit H&S und ohne Ketoshampoo unter Kontrolle halten. Geheilt hat mit das Wundermittel aber leider auch nicht. Setze ich den Essig für mehr als drei Tage ab, kann ich schon wieder die ersten leichten Rötungen und Schuppungen erkennen. Zudem hat der Essig negative Auswirkungen auf mein Sexualleben. Meine Freundin kann den Geruch nicht ausstehen und da er erst mehrere Stunden nach dem Auftragen vollständig verflogen ist, führte das zu einer ziemlichen Flaute im Bett. :evil:

Seit ca einem Jahr benutze ich den Apfelessig nur noch sehr unregelmäßig, da ich zufällig ein anderes Mittel entdeckt habe, dass ebenfalls hilft. Da ich trotz meines nicht mehr ganz so jugen Alter immer noch eine eher unreine Haut habe, hat mir ein Bekannter empfohlen, einmal Benzoylperoxid (BPO) dagegen auszuprobieren. Ich verwende Cordes BPO 3% in großen Mengen und trage nach dem Einziehen dick Feutigkeitscreme auf (die auf acne.org beschriebene Methode, allerdings nur 1x täglich). Meine Haut ist dadurch zwar nur marginal besser geworden, allerdings habe ich festgestellt, dass damit auch ohne Apfelessig SE Symptome komplett ausbleiben.
BPO riecht beim auftragen auch nicht toll, allerdings verfliegt der Geruch binnen Minuten. Negativpunkte gibt es einige: Das Zeug verfärbt alles, was nicht rein weiß ist, so dass ich schon einige Handtücher mit seltsamen Flecken wegwerfen musste, wenn ich mir die Finger mal nicht 100% perfekt gewaschen hatte. Außerdem macht es angelich die Haut empfindlicher gegen Sonnernstrahlung. Achja: wenn man in die Disco will, sollte man das Zeug tunlichst vorher nicht auftragen, da es bei Schwarzlicht leuchtet :D
Außerdem ist es etwa 20x so teuer wie Apfelessig - eine 700 ml Flasche reicht da etwa ein Jahr, während man im gleichen Zeitraum etwa 3 100ml Tuben BPO à 12 Euro braucht (was ich aber immer noch spottbillig finde). Hinzu kommen die Kosten für Feuchtigkeitscreme, die ich vorher überhaupt nicht benutzt habe. Mit BPO kann man aber nicht darauf verzichten, da sonst die Haut austrocknet. Ich vertrage glücklicherweiße die billige aus dem Aldi.

Deutliche Nachteile gegenüber dem Essig also aber was tut man nicht alles für ein bisschen mehr Spaß zu zweit 8-)

Mit der Kombination aus beiden bin ich mittlerweile fast vier Jahre symptomfrei und hoffe das wird auch so bleiben.

Zusammengefasst:
Das perfekte Mittel habe ich nicht gefunden aber mehrere die Helfen und deren Nachteile man abwägen muss.

Ketaconazol
+ Hilft schnell
+ Stinkt nicht
o Kostet schon ein paar Euro mehr aber nicht wirklich teuer
- Hilft nicht dauerhaft


Apfelessig
+ Hilft schnell
+ Hilft bei regelmäßiger Anwendung dauerhaft
+ Spottbillig (weniger als 1ct pro tag)
- potenzieller Beziehungskiller

Benzoylperoxid
+ Hilft auch gegen Pickel und unreine Haut
+ Stinkt nicht
- Trocknet die Haut aus. Feuchtigkeitscreme ist ein Muss. Je nach Empfindlichkeit der Haut kann diese sehr teuer sein (z.B. Avene)
- Färbt farbige Textilien ein
- Leuchtet unter Schwarzlicht
- Erhöht die UV-Empfindlichkeit der Haut
FFM
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2016, 19:07

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste